Mariah Carey live in Köln – ein Traum wird wahr

Wie es sich mit schwulen Männern und Diven verhält habe ich ja schon in dem einen oder anderen Artikel erwähnt. Meine Diva Nummer eins ist und bleibt Mariah Carey. Genau aus diesem Grund war es eines der besten Erlebnisse – wichtiger als mein kommender 30. Geburtstag dieses Jahr – Mariah Carey endlich live zu sehen.


Ich weiß, dass Mariah mittlerweile längst nicht mehr die Erfolge feiert wie in den 90ern und den frühen 2000ern Jahren. Vor allem hat sie die ganz großen Erfolge, wie in den USA, niemals in Deutschland gehabt. Auch wusste ich, dass die Pop-Diva mit 46-Jahre nicht mehr in der gleichen Form ist wie 20 Jahre zuvor als sie mit „Hero“ und „Without you“ ihre größten internationalen Erfolge hatte. Nichtsdestotrotz habe ich ein tolles Konzert von einer großartigen Sängerin erwartet. Und ich wurde nicht enttäuscht, sondern meine Erwartungen wurden übertroffen.

Klar. Wer eine tolle Tanzshow will, darf kein Mariah Carey Konzert besuchen. Die Pop-Diva bewegte sich ehr behäbig über die Bühne und wurde häufiger getragen. Auch sind ihre Bühnen-Outfits trotz verschlankter Linie mehr als nur gewagt. Die halbnackten, durchtrainierten Tänzer waren zwar etwas für’s homosexuelle Auge (Schwule Männer machten ca. 80 Prozent des Publikums aus), waren aber nicht notwendig.


Die wirkliche Größe zeigte Mariah erst dann, wenn das Licht ausging und sie allein oder mit Duettpartner auf der Bühne stand und ihre Balladen zum Besten gab, die sonst auf der Welt niemand singen kann. Was ich an ihrer Stimme so liebe, sind die Höhen und die Tiefen, das Sanfte und das Kräftige in der fast fünf Oktaven umfassenden Stimme von Mariah. Die Lanxess Arena, die gerade einmal mit 5.000 Menschen befüllt war, zeigte dennoch große Begeisterung – gerade wenn Mariah „Hero“, „Web belonged together“ oder „My all“ sang. Darin liegt auch ihre Stärke und das macht sie bis heute unerreicht. Weder eine Lady Gaga oder eine Adele kann stimmlich mit Mariah mithalten. Mit ihrer „Sweet sweet Fantasy Tour“ hat Mariah das geliefert, was ihre europäischen Fans erwartet haben – eine Best off-Gala ihrer größten internationalen Hits. Für mich ist ein Meilenstein mehr in meinem Leben erreicht – Mariah live zu sehen.


Ich weiß übrigens auch, dass Mariah Carey nicht jedermanns Fall ist. Aber denen sei gesagt: Haters gonna hate. ;-)

Neulich auf Gayromeo – Warum gehe ich eigentlich arbeiten?

Die besten Nachrichten auf Gayromeo oder PlanetRomeo (wie man es nennen mag) bekommt man immer dann, wenn man nicht damit rechnet. Die besten Nachrichten kann man sich auch nicht vorstellen oder ausdenken. Sie kommen einfach aus dem Nichts und sind so bizarr wir faszinierend.

Aber lest selbst:

Quelle: JustDave86 auf PlanetRomeo

ue

Dieser junge Mann unterbreitete mir, wie wahrscheinlich vielen anderen Männern, ein besonders verlockendes Angebot:

1.000 EUR pro Monat für völlige sexuelle Unterwerfung und häusliche Dienstleistungen. Dafür darf ich aber auch das Auto benutzen und bekomme größere Anschaffungen bezahlt. Dazu besteht die Möglichkeit, dass ich mir noch leistungsbezogen den ein oder anderen Euro dazu verdienen darf. 30 Euro bekommt der Angestellte, wenn er sich von einem seinen muskulösen Freunden benutzen lässt. Schätzungsweise (nach seinen Schätzungen) komme ich so auf 600 bis 1200 Euro zusätzlich. Ich habe mal überschlagen – das sind  20 bis 40 Benutzungen im Monat sowie die zusätzlichen zwei bis drei Mal am Tag, an denen der Herr mich schon benutzen möchte. Macht alles in allem bis zu 130 Mal Sex im Monat. Eine stattliche Zahl!

Sitzen ist dann nicht mehr möglich! Aber jeder Job hat so seine Nachteile. Es stellt sich aber die Frage, ob die 2.200 Euro (mietfrei mit Firmenwagen und zusätzlichen Boni) steuerlich vergolten werden müssen oder wie ich mich dann deklarieren muss. Wie sieht es zusätzlich mit der Krankenkasse oder der Rentenversicherung aus? Alles Fragen, die ich leider in den Jobverhandlungen nicht beantworte bekommen habe. Gescheitert wäre der Job spätestens bei der Beurteilung meiner Leistungen als Hausfrau – ich putze nämlich nicht mal meine eigene Wohnung. So muss ich leider weiter von Montag bis Freitag 40(eher +) Stunden meiner Arbeit in der großen weiten Welt der Werbung nachgehen.

Was sind eure liebsten Grindr-Nachrichten. Schickt sie mir gerne zu und ich widme ihnen eine Story :)