Schwule Hymnen (III): Village People – Y.M.C.A

Eigentlich müsste man die ganze Band und alle ihre Lieder in diese Kategorie packen. Denn die Village People waren vor allem eins – eine Band für Schwule. In den 1970er Jahren in New York gegründet sollten die Village People vor allem schwule Stereotypen verkörpern: ein Polizist, ein Indianer, ein Bauarbeiter, ein Rocker, ein Cowboy und ein Soldat. Die Themen der Lieder waren alle samt mit männlicher Homosexualität assoziiert, jedoch noch vergleichsweise subtil  verpackt, so dass ich die Musik nicht zu weit vom Mainstream wegbewegte. Doch die Texte und die Anspielungen waren wesentlich deutlich an schwule Männer gerichtet als alle anderen Lieder zuvor.

Der Song YMCA war der internationale Durchbruch der Band und hat sich weltweit über sechs Millionen Mal verkauft. Die YMAC – Young Men’s Christian Association, zu dt. CVJM, Christlicher Verein Junger Männer war in 70er Jahren in den USA ein Verein zum Kontaktknüpfen für junge Männer, die neu in eine Stadt kamen. Die YMCA bot neben Familien-, Unterrichts- und Gesundheitsprogramme, Sommerlager,  auch Sportzentren und die preisgünstigen Jugendherbergen Der ideal Ort, um schwule Männer des gleichen Alters kennen zu lernen.  Der Song lebte vor allem von seiner Doppeldeutigkeit, da er zwar das tolle Angebot des christlichen Männervereins lobt, aber implizit auf das untergründige schwule Leben in allen Freizeitangeboten des Vereins nahm. YMCA und die Village People selbst waren die erste Schnittstelle zwischen schwuler Subkultur und gesellschaftlichen Mainstream. Die Anspielungen auf schwules Leben waren in allem, was die Band verkörperte, deutlicher denn je. Die ironische und witzige Art der Village People mit homosexuellen Klischees zu spielen war ihrer Zeit um Jahre voraus. Ein Lied und eine ganze Band, die so explizit schwule Männer und schwulen Lifestyle ansprechen sollte darf man in dieser Zeit schon als revolutionär bezeichnen, Auch wenn das Lied nicht jedermanns Geschmack ist und für einige zu klischeehaft erscheint, haben die Village People vor allem mit diesem Song diesen Lifestyle und die Möglichkeit über Homosexualität zu sprechen salonfähig gemacht. Das ist ein großer Verdienst und das macht dieses Lied zu einer der großen schwulen Hymnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s