„Keine Spinner, keine Fetten, keine Alten!“ – Diskriminierung unter Schwulen

Seid ihr heterolike?

Seid ihr heterolike?

Es gibt ein Thema, das mich schon lange stört und bei dem ich von Schwulen eigentlich mehr Feingefühl erwartet hättet – und zwar rede ich von den diskriminierenden Profiltexte in schwulen Dating-Communitys. Was in manchen Profilen auf den einschlägigen Portalen Gayromeo bis Grindr zu lesen ist, grenzt in manchen Fällen schon an schwere Diskriminierung oder Rassismus.

Der folgende Text soll somit als eine kleine „Moralpredigt“ verstanden werden. Denn wer kennt die Situation nicht? Bei einem Streifzug durch die Profile der Dating-Communitys erblickt man voller Freude ein Profil mit einem schönen Foto. Das Interesse ist sofort geweckt. Doch was auf dem Profil steht, liest sich als mittellanges Hasspamphlet.

Hier mal eine kleine Sammlung aus den schlimmsten Formulierungen, die man in Dating-Communitys immer wieder zu lesen bekommt:

  • kein Hässlichen
  • keine Alten (manchmal Opas, Väter oder Greise genannt),
  • keine Fetten,
  • keine Schwuchteln,
  • keine Spinner (Psychopathen)
  • oder keine Asiaten, Schwarzen, Latinos oder irgendeine andere ethnische Gruppe.

Die Liste der Dinge, die gehasst, misbilligt oder verurteilt werden, ist auf manchen Profilen endlos. Neben der Tatsache, dass solche Formulierungen menschenverachtend und diskriminierend sind, stellt sich für mich jedesmal die Frage nach dem Sinn, der dahinter steckt. Denn mal ehrlich: Auf wen soll so eine Formulierung sympathisch wirken? Selbst wenn der klickende User keines dieser Kriterien erfüllen sollte – wobei gerade beim Thema Alter und Gewicht oft ziemlich krasse Maßstäbe angewendet werden – sind diese Formulierungen in aller erster Linie unsympathisch, arrogant und abschreckend. Der Ausschluss ganzer Bevölkerungsgruppen ist zudem ziemlich rassistisch. Wir kämpfen seit Jahren gegen die Diskriminierung wegen unseres Schwulseins, wir sollten uns aber selbst auch kritisch hinterfragen.

Zweitens: Bei Gayromeo hat sich in den letzten Jahren ein gewisser Jargon entwickelt, der von manchen einfach unreflektiert übernommen wird. Eine beonders dumme Stilblüte dieses Gayromeo-Sprechs ist der Ausschluss von Spinnern und Psychopathen.Welcher Mensch würde sich slebst als Psychopath oder als Spinner bezeichnen? Diese Aussage ist somit so wenig durchdacht, dass sie in meinen Augen sogar lächerlich wirkt.

Man sollte die Situation einfach mal ins echte Leben übertragen. Denn wir stellen uns ja auch nicht in einen Club oder eine Bar und halten Schilder hoch, auf denen steht, welche Arten von Menschen wir alles nicht leiden können (bzw. hassen, verabscheuen oder ekelhaft finden). Wer das doch tut, ist relativ schnell sozial isoliert. Sobald wir uns aber hinter einem Bildschirm verstecken, wird die Ausdrucksweise manchmal richtig hässlich.

Natürlich darf jeder Mensch, gerade wenn es um die Partnerwahl geht, gewisse Vorstellungen haben. Aber warum muss man sie in einer solchen Art und Weise zum Ausdruck bringen? Wäre es nicht sinnvoller die eigenen Präfernzen positiv auszudrücken? Anstatt zu schreiben, was man alles nicht will, könnte man sich doch darauf beschränken, was man eigentlich sucht oder schön findet.

Vielleicht schaut jetzt jeder mal kurz auf sein Profil und überpüft, welche Formulierungen er drinstehen hat. Mit einem positiven und netten Profiltext klappt es dann auch mit mehr Nachrichten von „netten“ Usern. Für alle, die viele Nachrichten bekommen und trotzdem disriminierende Botschafte im Profil stehen haben, habe ich noch diese Botschaft zum Schluss: Ihr bekommt keine Nachrichten wegen eures Profiltextes, sondern trotz eures Profiltextes.

Advertisements

17 Kommentare zu “„Keine Spinner, keine Fetten, keine Alten!“ – Diskriminierung unter Schwulen

  1. Ich habe manchmal das Gefühl, das Leute, die sowas in ihr Profil schreiben, sich damit selbst noch mal besser darstellen (wollen), ganz so als würden diese Ausschlusskriterien implizieren, dass sie selbst ja so „gut“ und „toll“ sind – sie sind also ein toller Fang (!) – und man dann natürlich auch ähnliche Standards bei seinem Partner erwartet.

    Am besten finde ich ja definitv „keine Hässlichen“. Was ist das? =D

    Letztendlich findet sich sowas aber auf allen Dating-Seiten, wobei ich natürlich nicht beurteilen kann in welchem Ausmaß das stattfindet.

    • Ich frage mich ja immer, was die Leute damit erreichen wollen.
      Außerdem ist es interessant, wie unkritisch ein gewisser Jargon übernommen wird ohne das mal zu hinterfragen.

      • Ja, das stimmt wohl. Viele übernehmen wohl wirklich diese Wortwahl ohne sich was Böses bei zu denken.

        Was das ganze aber eigentlich noch erschreckender macht. Eigentlich sollte man sich vor allem in diesem speziellen Fall ja eh schon Diskriminierung etc. ausgesetzt gefühlt haben … wäre da nicht etwas mehr Feinfühligkeit angebracht?
        Vielleicht ist es aber auch genau aus diesem Grund so, dass man selbst eben auch so handelt.
        Beispiel: Ältere Kinder ärgern jüngere. Diese geben das dann wiederum an noch jüngere weiter – eine Art „Kettenreaktion“.

        Vielleicht ist es hier ganz ähnlich, geschieht ja unbewusst.

  2. Ach ja, irgendwann sind sie selbst alle alt, fett und hässlich. Und dann bekommen sie da selbst zu lesen. Mal sehen, wie es einigen dann geht. Bevor ich so etwas irgendwo rein schreibe, sollte ich mal nachdenken. Das scheint aber den meisten nicht gegeben. Die müssen erst von der Realität wachgerüttelt werden. Einer von vielen Gründen, solche Portale zu meiden.

    • Ich befürchte nur, dass es da keinen Lerneffekt gibt. Wenn du jung und sexy bist, dann leistest du dir diesen arroganten Stil halt. Dann bekommst du mit 30 den ersten Dämpfer, weil du dann schon bei den ganzen Typen rausfliegst, die nur bis 29 suchen. Mit 40 dann den zweiten und mit 50 den dritten Dämpfer.

      Ich selbst weiß, dass man erst etwas älter werden muss, um diese Dinge zu begreifen. Als ich meine Freund kennengelernt habe, da war ich 19 und er 26. Das schien so unendlich weit auseinander. Als ich dann selbst 26 wurde, musste ich feststellen, dass ich mich gar nicht so viel älter fühlte als mit 19. Und heute mit 30 ist es mir völlig egal, dass wir sieben Jahre auseinander sind. Diese Erfahrungen muss man aber selber machen.

      • Ich weiß, was du meinst. Ich und mein Freund sind 15 Jahre auseinander, aber gestört hat uns das noch nie. Und wir sind glücklich verlobt und seit Jahren zusammen. Oder schau dir Ole von Beust und seinen Mann an: 36 Jahre. Deswegen sage ich, es ist immer personenbezogen, wie was passt. Dieser Jugendwahn muss nicht sein, ist aber in unserer Gaycommunity nun mal sehr verbreitet. Allerdings nicht nur da (Berlusconi) :)

  3. unfassbar ich sehe und lese bei Gayromeo so einiges, was menschenverachtend ist.

    Bitte keine Asiaten, keine Schwarzen, keine Südländer

    ich stehe nur auf Deutsche !
    Bitte nur Jungs mit grünen oder blauen Augen.

    und dann gibt es noch die Jungs bei Gayromeo, die sich als Sarrazin-Fans outen und ihn loben.

    ich bin 27 und traue mich schon nicht mehr, Typen bei Gayromeo anzuschreiben, weil die Oberflächlichkeit schon so gross ist und enorme Ausmasse angenommen hat

    ich schrieb einige Jungs/Männer um die 25 an und schrieb ganz höflich, meistens erfolgt keine Antwort und wenn ja dann kurze Sätze und nach message 2 keine Antwort mehr

    • Da bist du nicht der Einzige. Ich schreibe diese Männer erst gar nicht an, weil sie für mich sehr hässlich ankommen, selbst dann wenn ich mich nicht angesprochen fühle.
      Ich erlebe es auch öfters, dass viele Mitglieder bei Planetromeo sich zu fein sein um zu antworten, obwohl ich sie ganz nett und höfliche angeschrieben habe und das in meiner jungen Altersklasse (ich bin 23). Nur ein kleiner Teil schreibt mich an, aber sie sind dann sehr oberflächlich und das merke ich recht schnell beim Schreiben.

      Leider sah ich im echten Leben zufällig jemanden (er arbeitet in einem Supermarkt) mit dem ich zuvor vor längere Zeit einmal bei gayromeo geschrieben habe. Was ich beim chatten bereits erkannt habe, habe ich in seiner Ausstrahlung sofort gespürt und das war nicht sehr angenehm.
      Und so begegne ich vielen Leute aus gayromeo im echten Leben. Du weisst ganz genau, wie sie sind.
      Mit denen ich bei gayromeo freundschaftlichen Kontakt habe, die sind im echten Leben auch sehr lieb und nett, und nicht arrogant, unfreundlich oder unhöflich.

  4. Die, die heute auf eine Altersgrenze setzen, sind vermutlich die, die sich – wenn sie selbst die Grenze überschritten haben – künstlich auf jung trimmen und sich damit total lächerlich machen.

  5. Also dass ich in meinem Profil „Bitte keine Asiaten, keine Schwarzen, keine Südländer “ stehen habe hat nichts mit diskriminierung zu tun!!! Ich stehe halt NUR auf den nördlichen Typ Mann. Das ist etwas was ich nicht kontrolliere! Vorher hatte ich in meinem Profil stehen, dass ich aussschließlich auf den nordlicheren Typ Mann stehe. Das wurde einfach komplett ignoriert. Jetzt hab ich den Spieß halt umgedreht und drin stehen worauf ich nicht stehe. Es ändert leider rein garnichts.
    Ich finde es etwas schwierig sowas als diskriminierend zu betiteln.

  6. Das ist ABSOLUT KEINE Diskriminierung! Das sind einfach nur Vorlieben und Abneigungen! Die Heten wollen auch keine Spinner, Fetten und Alten!

    Wir Menschen sind KEINE Engel und nur weil ich sage, was mir gefällt und was mir eben NICHT gefällt, findet manch ein Gutmensch Diskriminierend!

  7. Ich denke, man muß verschiedene Aspekte sehen. Gerade jüngere User werden vermutlich auch ungewollt mit dutzenden, sehr direkten (um es mal sachlich auszudrücken) Aufforderungen von älteren Usern konfrontiert, inklusive eher intimen (und oft jeden ästhetischen Anspruch vermissenden) Fotos in der ersten Mail usw. Wenn einem das dauernd passiert, kann man schon nachvollziehen, warum dann irgendwann eine deutliche Reaktion im Profil steht und damit auch kategorisch die ausschließt, die gar nicht der Grund dafür sind.

    Die Abhilfe wäre einfach, weniger Dummheit und allgemein ein Grundmaß an Höflichkeit und Respekt im alltäglichen Umgang miteinander. Gibt es das im echten Leben? Ne, auch nicht. Ist das zu erwarten? Nicht, solange es Menschen gibt, denke ich.

    Nebenbei, es gibt auch einfach Dinge, die kann man nicht verstehen. Z.B. Leute, die sich auf einem Kontaktportal darüber aufregen, daß sie in der ersten Nachricht mit „Hi“ angesprochen werden. Da steht dann im Profil „Hi“ wird nicht beantwortet inklusive Beschimpfungen usw. und ähnlicher Nonsens. Diesen Leuten kann niemand helfen.

  8. Da ich seit ich bei GR ü40 bin eigentlich keine messages mehr bekomme kann es mit 50 nicht mehr schlimmer werden. Und Grindr ist ja offenbar auch nur für Twinks & Twens ;-)

    Manche schreiben ja ganze Listen wer Ihnen alles nicht schreiben soll, werden die z.B. mit Messages von „Asiaten“ geflutet? Und auf keinen Fall fragen wie es geht oder Grüßen oder womöglich ein Kompliment machen das ist ja tatal abgedroschen und geht ja garnicht…meinen die….

  9. Bin kein Deustchsprächer, aber mein kleiner Kommentar:

    Es wurde sich um Diskriminierung oder Rasismus handelt, wann gibt’s in generell ein Anspruch zur Dating/Treffen ode Sex mit mir. Aber es ist mein Leben, und meine Körper und nur ich stimme zu mit welchen Leuten ich will was zu haben und mit welchen nicht. Diskriminierung ist, wenn du kriegst kein Arbeit weil du dick, alt oder schwarz bist. Aber wenn du kriegst kein Sex mit jemanden, es ist keine Diskrimination.

  10. Diskriminierung?
    Nun ok, es ist vielleicht nicht schön oder nett sowas zu schreiben! Und man könnte es bestimmt auch positiver formulieren! Andererseits ist es auch nicht angenehm wenn man fortlaufend mit recht fiesen und unattraktiven sexfotos belästigt wird! Und es passiert immer wieder ! Ich bin selbst schon älter (64) und habe das noch nie gemacht! Und möchte sowas auch nicht sehen! Und es nervt schon total wenn man immer wieder belästigt wird!
    Es gibt auch jüngere die sowas tun!
    Und das obwohl altersbegrenzungen angegeben werden! Ich finde es genauso albern wenn einige es verurteilen das keine Bilder veröffentlicht werden! Das muss ja wohl jeder für sich selbst entscheiden! Und viele haben triftige Gründe !
    Und diesem Sinne
    Gruß S.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s